Benedikt Plößnig wurde am 12.10.1987 in Lienz/Osttirol geboren. Während der gesamten Schulzeit besuchte er den Instrumentalunterricht und absolvierte die Musikschulabschlussprüfung am Saxophon im Jahr 2005 mit ausgezeichnetem Erfolg.

Nach der Matura an der BULME Graz (Maschinenbau) und dem Zivildienst startete Plößnig 2008 das Studium IGP Saxophon Jazz- und Popularmusik am Kärntner Landeskonservatorium. Als Schwerpunktfächer wählte er klassischen Saxophon-  und Klarinettenunterricht.

2012 gründete er gemeinsam mit dem Harmonikaspieler Hubert Göritzer und der Harfenistin Jasmin Wallner die Crossover-Gruppe gschrems. Diese Musikgruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Vermischung von  alpenländischer Musik mit musikalischen Elementen aus anderen Kulturen.  Neben der Klarinette und dem Saxophon ist Benedikt in dieser Gruppe auch als Kontrabassist tätig.

Nähere Infos dazu gibt es auf der Homepage: www.gschrems.at

gschrems im Goldenen Musikvereinssaal Wien

Nach dem erfolgreichen Abschluss in Klagenfurt wechselte Plößnig zu Martin Fuss an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Das Masterstudium Instrumentalpädagogik schloss er im März 2018 mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Seine Schwerpunkte im Masterstudium lagen im Bereich der Musikphysiologie und der elementaren Musikpädagogik. Besonders interessiert und begeistert hat er sich seiner Masterarbeit Apps und Clouds – Digitale Medien im Gruppenunterricht mit Erwachsenen gewidmet.

Neben seiner Tätigkeit als Projektleiter von Sax4Beginner sammelte Plößnig Unterrichtserfahrung als Musikschullehrer für Saxophon und Klarinette und betreute Bläserklassen in Wien und Niederösterreich.

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Des Weiteren absolvierte Benedikt die zweijährige Ausbildung zum Kapellmeister des Österreichischen Blasmusikverbandes und ist als solcher in seiner Heimatgemeinde Mörtschach aktiv. Zudem ist er noch Obmann des Kulturvereins „daSpektiv“, welcher ein breites und weitblickendes Angebot an kulturellen Veranstaltungen in seiner Heimatregion verfolgt.

Frühjahrskonzert 2018 Trachtenkapelle Mörtschach im Mölltal

 

Beruf und Ausbildung:

  • seit 2018 Musikschullehrer an der Musikschule Oberes Wiental
  • 2017-2018 Zertifikatslehrgang Kulturmanagement
  • 2013-2018 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW)
  • seit 2017 Instrumentalmusikpädagoge an der Yamaha Music School Wien
  • 2017 Seminar Grundlagen der Yamaha Pädagogik (Hamburg)
  • 2016 Yamaha Bläserklassenseminar CMA Ossiach
  • 2014-2016 Kapellmeisterausbildung
  • 2014-2015 Musiklehrer im Musikschulverband Leobendorf/Bisamberg
  • 2009-2013 Konservatorium Klagenfurt
  • 2007-2008 Zivildienst tag.werk Graz (Caritas)
  • 2006-2007 Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz
  • 2002-2006 Private Höhere Technische Lehranstalt Lienz/Osttirol